Batterien in geeigneten Größen für jeden Zweck kaufen

Beim Kauf von Batterien oder Akkus fallen Bezeichnungen wie „Super Power“, „High Energy“ oder „Xtra Life“ auf. Um die passende Größe von Batterien und Akkus für verschiedene Elektrogeräte zu finden, sind jedoch ausschließlich Bezeichnungen wie „Micro“, „AAA“ und „LR20“ von Relevanz. Diese wirken auf den ersten Blick unverständlich. Im Folgenden klären wir unter anderem über Klassifikation und Verwendungszweck gängiger Batteriearten auf.

Unterteilung von Batteriearten

Die Bezeichnung „Batterie“ dient als Oberbegriff für elektrochemische Energiespeicher. Diese lassen sich im wissenschaftlichen Sinne in Primärbatterien und Sekundärbatterien unterscheiden. Im täglichen Sprachgebrauch hingegen werden Primärbatterien als (Einweg-) Batterien und Sekundärbatterien als aufladbare Akkus bezeichnet (Quelle).

Deutliche Unterschiede zwischen Primär- und Sekundärbatterien bestehen hinsichtlich der spezifisch speicherbaren Energie, der Belastbarkeit sowie der Selbstentladung. Primärbatterien sind Sekundärbatterien immer dann vorzuziehen, wenn die vorgesehene Nutzungsdauer größer ist als die Entladungszeit von Akkus, etwa bei Fernbedienungen und Uhren (Quelle).

Bildquelle: ©iStock.com/monticello
Bildquelle: ©iStock.com/monticello

Bezeichnungen für Batterien

Batterien weisen je nach ihrer Verwendung verschiedene Größen auf, die vielfältige Bezeichnungen haben. Diese unterschiedlichen Kennungen für dieselben Batteriearten sind auf eine Reihe von Normierungsprozessen zurückzuführen. So führten unter anderem ANSI („American National Standards Institute“), JIS („Japanese Industrial Standards Commitee“) sowie „British National Standards“ Richtmaße zur nationalen Verwendung ein. Seit 1992 gilt die Batterie-Nomenklatur des IEC („International Electronic Commission“).

Warum gibt es die IEC-Norm für Batteriearten?

Die IEC führt im Jahr 1992 die allgemeingültige Norm 60086 ein. Mit der Norm verpflichteten sich Hersteller, Batterien hinsichtlich Größe und elektronischer Eigenschaften ausschließlich Batterien nach dieser Norm zu produzieren. Die Einführung der Norm ermöglichte ebenfalls die Vereinbarung und Gewährleistung von Sicherheitsstandards. In der Kommission sind heute mehr als 70 Staaten durch sogenannte „Nationale Komitees“ vertreten, welche die Einhaltung der Norm 60086 zusichern. Hier finden Sie eine ausführliche Auflistung der Mitglieder.

Standard zur Batteriebezeichnung: IEC statt ANSI

Heute ist die ursprüngliche Bezeichnung nach ANSI aufgrund ihres Stellenwerts noch als reine Größenbezeichnung gängig, jedoch verliert sie immer mehr an Bedeutung. Deutlich aussagekräftiger ist die Normierung der IEC.

Bei der Erstellung der Norm 60086 wurden alle verfügbaren Batterietypen nummeriert. Die IEC ergänzte Nummern mit Kennbuchstaben zu Technologie, Bauform und teilweise zum Anwendungsbereich. Zusätzlich zur Bezeichnung der Größe wurde auf diesem Weg das elektronische System der Zelle zur Norm hinzugefügt, etwa der Buchstabe  „L“ für Alkali-Mangan (Quelle). In zahlreichen Ländern wird heute ausschließlich Norm 60086 genutzt (Quelle), obwohl die Verwendung der IEC-Regelung nicht verpflichtend ist (Quelle).

Heutige Bezeichnungen für Batteriearten

Zu den ältesten Batterien gehören die Mono- und Mignon-Batterien. Mignon ist die am häufigsten verkaufte Batteriegröße. Sie findet vorwiegend in kleinen tragbaren Geräten wie Fernbedienungen oder Taschenlampen Verwendung. Nach der IEC-Norm ist die Größe der AA auf einen Durchmesser von 13,5 bis 14,5 mm festgesetzt, wobei die Höhe 49,2 bis 50,5 mm aufweisen muss.

batterien_
Das Größenverhältnis von Standardbatterien.

Die folgende tabellarische Gegenüberstellung zeigt gängige Batteriearten sowie ihre Normierungsbezeichnungen und wichtige Eigenschaften auf:

Allgemeine Bezeichnung ANSI-Bezeichnung IEC-Typen-Bezeichnung Volt in V Maße in mm
Mono D-Batterie LR20/HR20 1,5 Ø 34,2 x H 61,5
Mignon AA-Batterie LR06/HR06 1,5 Ø 14,5 x H 50,5
Micro AAA-Batterie LR03/HR03 1,5 Ø 10,5 x H 44,5
Mini AAAA-Batterie LR61/R8D425 1,5 Ø 8,3 x H 42,5
Baby C-Batterie LR14/HR14 1,5 Ø 26,2 x H 50,0
LadyN-Batterie LR1/HR1 1,5 Ø 12 x H 29
9-V-Block 1604D6LR61/HR22 9 L 48,5 x B 26,5 x H 17,5

 

Batteriebezeichnung: Bedeutung ausgewählter Kennbuchstaben und -ziffern der IEC-Norm

Mit der IEC-Norm wurden Buchstaben und Ziffern zur Bezeichnung der Batterien eingeführt. Die folgende Übersicht liefert eine Darstellung gängiger Kennbuchstaben und -ziffern sowie ihrer jeweiligen Bedeutung (Quelle):

Kennbuchstaben (vorangestellt) und -ziffern

Bedeutung

Vorangestellte ZifferAnzahl der in Reihe geschalteten Zellen
Nachgestellte ZifferZellengröße / Maß

Vorangestellter Buchstabe

Chemische Zusammensetzung

AZink-Luft-Zelle (z.B. AR40)
BKohlenstoff-Monofluorid-Lithium-Zelle (z.B. BR14)
CLithium-Mangandioxid-Zelle (z.B. Knopfzelle CR2025)
ELithium-Thionylchlorid-Zelle (z.B. ER14505)
FLithium-Eisensulfid-Zelle (z.B. FR03)
G Lithium-Kupferoxid-Zelle (z.B. GR03)
H wiederaufladbare NiMH-Akkus (z.B. HR03)
K wiederaufladbare NiCd-Akkus (z.B. KR14)
L Alkali-Mangandioxid-Zelle (z.B. Alkali-Mangan-Zelle LR14)
RA wiederaufladbare Alkali-Mangan-Akkus (z.B. RA6)
S Zink-Silberoxid-Zelle (z.B. Uhren-Knopfzelle 4SR44)
Z Zink-Nickeloxyhydroxid-Zelle (z.B. ZR03)

Nachgestellter Buchstabe

Bauform

R Rundzelle (z.B. Zink-Kohle-Zelle R6)
FFlache Bauform (F = „flat“)
SEckige Bauform (S = „square“)

Folgendes Beispiel verdeutlicht die Batteriebezeichnung nochmal. Eine Batterie mit der Bezeichnung SR1154 liest man wie folgt:

S = chemische Zusammensetzung

R = Bauform (Rundzelle)

11 = Durchmesser 11,6 mm

54 = Höhe der Zelle 5,4 mm

Verwendungsbereiche verschiedener Batterietypen

Die heute verfügbaren Batteriearten eignen sich für unterschiedliche Verwendungsbereiche. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Gebrauchsmöglichkeiten von Standardbatterien (Quelle):

TypEigenschaften Verwendung
Zink-Kohle-BatterienGünstig, Spannung sinkt bei Entladung deutlich ab, geringe KapazitätTaschenlampen, Uhren
Alkali-ManganLanglebig und lange Leistung, auslaufsicherSpielzeug, Kameras, Radios
Silberoxid (S)Konstante Spannung, aber langlebigArmbanduhren, Kameras
LithiumLange Lagerfähigkeit, Spannung sehr lange konstantFernbedienung, Rechner
NiMHHohe Belastbarkeit, wiederaufladbarSchnurlose Telefone, Rasierer (häufig genutzte Geräte)
NiCdPreiswert, wiederaufladbarWerkzeuge, Videokameras
Lithium-IonenHohe EnergiedichteHandys, Laptops, Digitalkameras

Achtung: Achten Sie beim Kauf von Batterien unbedingt auf das Haltbarkeitsdatum! Die Haltbarkeit der Batterie sollte zum Zeitpunkt des Kaufs mindestens vier Jahre betragen, damit die Funktionstüchtigkeit gewährleistet ist und die Batterie nicht durch Selbstentladung überlagert wird. Das Haltbarkeitsdatum befindet sich bei vielen Modellen am Batterieboden.

Auch in unserem Shop finden Sie eine umfassende Auswahl an Batterien verschiedener Typen für zahlreiche Verwendungsbereiche. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern jederzeit über unser Kontaktformular.

Bilder: © iStock.com/scanrail

14 Gedanken zu „Batterien in geeigneten Größen für jeden Zweck kaufen

  1. Gibt es verschiedene Größen für AA Mignon Batterien? Brauche welche aber die passen nicht rein und die AAA sind zu klein. Es steht auch drauf AA Batterie.

    Freundliche Grüße

    Melanie

    1. Hallo,

      laut IEC-Norm dürfen AA-/Mignon- oder R6-Batterien oder Akkus (alle 3 Bezeichnungen gelten für die gleiche zylindrische Zelle) einen Durchmesser von 13,5 – 14,5 mm haben und eine Länge von 49,2 – 50,5 mm.

      Somit kann es von Hersteller zu Hersteller unterschiedliche Größen bei diesen Zellen geben.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Akku-net Team

    1. Hallo,

      der Akku eines Notebooks findet sich meisten im Boden des Teils mit der Tastatur. Dieser kann jedoch auch fest verbaut sein, dann hat der Hersteller einen möglichen Akkutausch durch den Kunden nicht bedacht oder gewollt. In diesem Fall wäre es notwendig, das Notebook aufzuschrauben, um an den Akku zu kommen.

      Ebenso verhält es sich mit den CMOS-Batterien, welche meist auf dem Mainboard verbaut sind.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Akku-net Team

  2. Sie haben vermutlich Fehler in Ihren Angaben.
    Baby=TypC =R14 und nicht R20. R20 ist Monozelle!
    Wo ist die Ladyzelle abgebildet?
    Bitte verbessern!
    MfG

    1. Hallo Herr Koch,

      vielen Dank für den Hinweis.

      Wir werden die Angaben überprüfen und korrigieren.

      Mit freundlichen Grüßen

      Uhr Akku-net Team

  3. Hallo Akku.net-Team,

    in meinem Taschenrechner steckt eine GR927 Panasonic. Gibt es hier Alternativen, denn diese kann ich so nicht mehr kaufen.

    Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen
    Sylvia

  4. Hallo,
    Ich suche eine Batterie, die in etwa die Maße 8×18 mm hat. Das Batteriefach ist leider schlecht auszumessen und zeigt keine Bezeichnung. Was für eine Batterie Könnte das sein?
    Danke und viele Grüße
    Arne

  5. Guten Abend,
    Ich suche eine Batterie die in etwa die Maße 8×18 mm haben müsste. Das Gehäuse einer Taschenlampe ist leider schlecht auszumessen.
    Was für eine Batterie kann passen?
    Viele Grüße
    Arne

    1. Hallo,

      leider haben wir den Typ SR616SW nicht im Sortiment.
      Sie können diese Knopfzelle allerdings auch unter den anderen Typenbezeichnungen V321, D321 oder SR65 im Internet finden.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Akku.net Team

  6. Hallo!

    ich vermute bei der Größenangabe für die Batterien ist ein kleines Hoppala passiert.

    Zum Beispiel bei der Größe Mono steht: Durchmesser 61,5 x 34,2. Das müsste aber: Durchmesser 34,2 x 61,5 heißen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Florian

    PS Danke für die Info ich habe trotzdem gefunden was ich gesucht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.