Welche Kamera passt zu Ihnen?

Können Sie sich nicht entscheiden zwischen einer Spiegelreflexkamera, Kompaktkamera, Retrokamera oder doch einer handlichen Digitalkamera? Die Auswahl an Modellen ist erschlagend. Wir verraten Ihnen, wie Sie die richtige Entscheidung treffen!

Gestehen wir es uns ein: Die Auswahl an Kameras und Zubehör erscheint endlos. Doch das muss nicht so sein! Gestehen wir es uns ein: Die Auswahl an Kameras und Zubehör erscheint endlos. Doch das muss nicht so sein!

Wenn Sie sich eine neue Kamera wünschen, ist dies sicherlich nicht der erste Artikel, den Sie dazu lesen. Das Internet bietet eine riesige Bandbreite an Informationen zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Kameratypen. Zudem existieren noch mehr unterschiedliche Meinungen darüber, welche Kamera die Beste ist, oder welche Funktionen eine Kamera unbedingt haben sollte.

Im Prinzip ist jedoch nur wichtig, welche Kamera für Sie die Passende ist. Unterschiedliche Objektive und Einstellungsmöglichkeiten können einen Einsteiger überfordern, ebenso wie eine handliche und praktische Kamera für einen passionierten Hobbyfotografen wahrscheinlich zu simpel ist.

Wir haben die wichtigsten Merkmale der unterschiedlichen Kameras zusammengetragen, und für welchen Zweck diese geeignet sind. Damit Sie sich entscheiden können, welche Kamera für Sie die Richtige ist!

Überlegungen vor dem Kauf

Bevor Sie sich für eine Kamera entscheiden, überlegen Sie sich gut, was sie mit Ihren Bildern später machen möchten:

  • Welche Qualität sollen die Fotos haben?
  • Wollen Sie die Bilder später bearbeiten?
  • Sollen die Bilder nur digital zur Verfügung stehen, oder wollen Sie die entwickelten Bilder in den Händen halten bzw. sogar im Großformat drucken?

Überlegen Sie sich außerdem, wann und was sie fotografieren wollen: Muss die Kamera immer bereit für einen tollen Schnappschuss sein, oder nehmen Sie Ihr Gerät nur bei besonderen Ereignissen mit? Wollen Sie sich Zeit für Ihr Equipment und Ihre Motive nehmen, oder soll alles spontan geschehen?

Wenn Sie diese Fragen für sich beantwortet haben, wird Ihnen die Entscheidung schon nicht mehr ganz so schwer fallen. Unsere Übersicht kombiniert Ihre persönlichen Wünsche mit den passenden Merkmalen der verschiedenen Kameratypen:

Für Profi-Bilder: Die Spiegelreflexkamera (DSLR)

Wenn Sie die beste Bildqualität wollen, dann ist die Spiegelreflex Ihre Kamera! Aber stellen Sie sich vorher die Frage: „Brauche ich das wirklich?“ Und noch viel wichtiger: „Werde ich das auch nutzen?“

Eine Spiegelreflexkamera ist nicht klein. Sie werden also in jedem Fall eine Kameratasche mitnehmen müssen, um Ihr Gerät zu schützen. Wenn Sie die Spiegelreflexkamera am Ende doch zu Hause lassen, weil sie unhandlich ist, werden Sie sich aber auch bei jedem verpassten Bildmotiv ärgern.

Eine Spiegelreflex sollten Sie also vor allem dann in Erwägung ziehen, wenn Sie es mit der Fotografie ernst meinen.

Eine Spiegelreflexkamera bietet die meisten Funktionen, Einstellungsmöglichkeiten und die beste Bildqualität. Eine Spiegelreflexkamera bietet die meisten Funktionen, Einstellungsmöglichkeiten und die beste Bildqualität.

Vorteile einer Spiegelreflexkamera

  • Bestmögliche Bildqualität
  • Bildsensoren für bessere Bildqualität
  • Wechselobjektive
  • Mit Blitz/Lichtanlage koppelbar
  • Verschiedene Dateiformate (auch RAW-Dateien)
RAW-Datei
Die RAW-Datei ist eine ‚Rohe Bilddatei‘. In diesem Dateiformat können mehr Informationen gespeichert werden als in herkömmlichen Bildformaten. Eine ausführliche Erklärung zur Funktionsweise und zum Nutzen des RAW-Dateiformates finden Sie hier.

Preisrahmen und Zusatzkosten

  • Einsteigermodelle ab 300 Euro
  • Profimodelle ab 1500 Euro bis 6000+ Euro
  • Objektiv ab 150 Euro, Speicherkarte ab 10 Euro

Laufzeit des Akkus

  • 1000 Fotos pro Akkuladung
  • Mindestens ein, besser zwei Ersatzakkus für ausgedehnte Fototouren werden empfohlen:

Passende Digitalkamera-Akkus: Canon EOS

Für wen?

  • Professionelle Fotografen
  • Passionierte Hobbyfotografen
  • Technikfreaks

Mit der Spiegelreflexkamera allein ist es nicht getan. Das richtige Zubehör entscheidet maßgeblich über die Qualität Ihrer Bilder. Mit der Spiegelreflexkamera allein ist es nicht getan. Das richtige Zubehör entscheidet maßgeblich über die Qualität Ihrer Bilder.

Fazit:

Wenn Sie losziehen, um professionelle Fotos zu machen und sich gerne Zeit für Ihre Bildmotive nehmen: Wählen Sie eine Spiegelreflexkamera!

Kompakte Qualität: Die Systemkamera (DSLM):

Eine Systemkamera ist um einiges kompakter als eine Spiegelreflexkamera und bietet annähernd dieselben Möglichkeiten – perfekt für unterwegs! Eine Systemkamera ist um einiges kompakter als eine Spiegelreflexkamera und bietet annähernd dieselben Möglichkeiten – perfekt für unterwegs!

Wenn Sie sich qualitativ hochwertige Bilder wünschen, aber eine handlichere Kamera bevorzugen, die nicht den kompletten Funktionsumfang einer Spiegelreflexkamera enthält, ist die Systemkamera die optimale Lösung für Sie.

Eine Systemkamera verbindet die technischen Vorteile einer Spiegelreflexkamera mit einer handlichen Größe. Systemkameras verzichten jedoch in der Regel auf einen optischen Sucher. Bei einigen Systemkameras ist stattdessen ein elektronischer Sucher vorhanden.

Vorteile einer Systemkamera

  • Bildsensoren für bessere Bildqualität
  • Wechselobjektive
  • Verschiedene Dateiformate, inklusive RAW-Dateien
  • Kein Klickgeräusch wie bei Spiegelreflexkameras
  • Handliche Größe

Preisrahmen und Zusatzkosten

  • Einsteigermodelle ab 300 Euro
  • Profimodelle bis 2300 Euro (inklusive Objektiv)
  • Objektiv ab 60 Euro, externer Sucher zum Anstecken ab 160 Euro, Speicherkarte ab 10 Euro

Laufzeit des Akkus

  • 1000+ Fotos pro Akkuladung
  • Eine Ersatzakku für unterwegs wird empfohlen

Passende Digitalkamera-Akkus: Sony / Canon / Fuji

Für wen?

  • Passionierte Hobbyfotografen, die viel unterwegs sind
  • Liebhaber qualitativ hochwertiger Bilder

Fazit:

Wenn Sie qualitativ hochwertige Bilder möchten und Ihre Kamera immer dabei haben wollen, dann wählen Sie eine Systemkamera!

Fotos zum Liebhaben: Die Retrokamera

Eine Retrokamera macht schöne Fotos und sieht dazu noch schick aus. Eine Retrokamera macht schöne Fotos und sieht dazu noch schick aus.

Sie wollen, dass nicht nur Ihre Bilder, sondern auch Sie beim Fotografieren gut aussehen? Dann ist eine Kamera im Retrolook das Richtige für Sie!

Eine Retrokamera ist eine moderne Kamera in altem Gewand. Die Qualität der Bilder und möglichen Funktionen der Kamera sind davon abhängig, was drin steckt: Eine Systemkamera oder eine Digitalkamera. Eine echte Vintagekamera hingegen ist noch vollständig analog und erfordert entsprechende Kenntnisse: Etwas für echte Liebhaber, die die Zeit und Geduld aufbringen, sich mit der prädigitalen Fototechnologie auseinanderzusetzen.

Vorteile

  • Haptik und Aussehen
  • Weitere Funktionen vom Modell abhängig

Preisrahmen und Zusatzkosten

  • Abhängig vom Kameratyp: siehe Preise für Systemkamera, Kompaktkamera
  • Vintagekamera: abhängig von Zustand und Modell, ca. 100 Euro; auch günstigere Flohmarkt-Schnäppchen

Laufzeit des Akkus: Abhängig von Kameratyp

Passende Digitalkamera-Akkus.

Für wen?

  • Hobbyfotografen mit Liebe zur analogen Kamera
  • Nostalgiker
  • Stilbewusste

Fazit:

Wenn Sie qualitativ hochwertige, traditionell geschossene Bilder möchten und eine Kamera, die man gerne aus der Tasche holt, dann sind Sie mit einer Retrokamera gut bedient.

Einzigartige Schnappschüsse: Die Sofortbildkamera

Eine Polaroidkamera ist etwas für Sammler und Liebhaber von Polaroids. Eine Polaroidkamera ist etwas für Sammler und Liebhaber von Polaroids.

Ebenfalls etwas für Liebhaber ist die Sofortbildkamera. Sie möchten ein greifbares Ergebnis Ihrer Fotografie in den Händen halten und ein einzigartiges Foto ist Ihnen lieber als Aufnahme-einstellungen und Bearbeitungsmöglichkeiten? Dann wählen Sie eine Sofortbildkamera! Aber beachten Sie, dass alle Ihre Bilder Einzelstücke sein werden. Ehe Sie zur Polaroid greifen, fragen Sie sich, ob es in Ordnung für Sie ist, diese nicht weiterverbreiten zu können, und Ihre Bilder nur in einem sehr kleinen Format zu haben, ehe Sie zur Polaroid greifen.

Vorteile

  • Bilder werden sofort entwickelt
  • Einzelstücke
  • Vintage-Flair

Preisrahmen und Zusatzkosten

  • ab 80 bis 300 Euro
  • Film ab 10 Euro / ca. 0,80 Euro pro Bild

Laufzeit des Akkus

  • 25 Fotos + Ausdrucke

Passende Akkus: Fuji Instax Mini

Für wen?

  • Liebhaber von ‚echten‘ Fotos
  • Nostalgiker
  • Sammler von Einzelstücken

Fazit:

Wenn Sie greifbare Bilder möchten, die besondere Unikate sind, dann ist eine Polaroidkamera eine schöne Idee für Sie.

Einfach praktisch: Die Kompaktkamera

Info
Umgangssprachlich wird oft von einer kleinen Digitalkamera gesprochen, gemeint ist damit eigentlich eine Kompaktkamera.

Eine Digitalkamera ist ideal für Schnappschüsse zwischendurch. Eine Digitalkamera ist ideal für Schnappschüsse zwischendurch.

Sie wollen im Alltag keinen Schnappschuss verpassen? Dann ist die Kompaktkamera die richtige für Sie! Machen Sie sich aber bewusst: Die Bildqualität und Einstellungsmöglichkeiten wie beispielsweise für Nachtaufnahmen oder der Zoom sind begrenzt. Wenn Sie Ihre Bilder gerne auf Leinwand im Großformat verewigen möchten, wird die Qualität in den seltensten Fällen ausreichen.

Vorteile

  • Schnell Einsatzbereit
  • Verschiedene Dateiformate
  • Bilder leicht übertragbar
  • Einfache Bedienung
  • Leicht, handliche Größe

Preisrahmen und Zusatzkosten

  • ab 30 bis 1700 Euro
  • Speicherkarte ab 10 Euro

Laufzeit und Haltbarkeit des Akkus

  • Stark unterschiedliche Akkuleistung je nach Modell
  • Besonders bei günstigeren Modellen empfiehlt sich der Austausch des Akkus durch ein leistungsstärkeres Modell

Passende Digitalkamera-Akkus: Casio / Medion / Sony Cyber Shot

Für wen?

  • Hobbyfotografen, die viel unterwegs sind
  • Schnappschuss-Jäger

Fazit:

Wenn Sie immer und überall bereit für einen tollen Schnappschuss sein wollen, und Ihre Bilder direkt verfügbar sein sollen: Wählen Sie eine Kompaktkamera!

Für nonstop Fotojäger
Sparen Sie sich das Geld für eine extra Kamera und investieren Sie es stattdessen in ein Smartphone mit sehr guter Kamera.

Welche Kamera brauchen Sie? Welche Kamera brauchen Sie?

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Tipps geholfen zu haben, den für Sie passenden Kameratyp zu finden. Falls Sie mehr zur Laufzeit und Haltbarkeit der Kamerakkus wissen möchten, sollten Sie noch einen Blick auf unseren Artikel über die FAQ zu Digitalkamera-Akkus werfen.

Wir wünschen viel Spaß beim Fotografieren!                                           

Bilder: Bild 1: © iStock/ sergeyryzhov; Bild 2: © iStock/scyther5; Bild 3: © iStock/BlazenImages; Bild 4: © iStock/OSORIOartist; Bild 5: © iStock/Vitaliy_ph; Bild 6: © iStock/Nektarstock; Bild 7: © iStock/Wavebrakmedia; Bild 8: © iStock/diego_cervo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.