Über 25 Jahre Akku Erfahrung      Versandkostenfreie Lieferung möglich

 
 
Bewertungen
  • Alle Bewertungen anzeigen
  • Das sagen Käufer:
  • 5 von 5
    Stefan K.:
    reibungsloser deal, schneller Versand, bis zum nächsten Mal.
  • 5 von 5
    de.:
    schnell und zuverlässig bei mir angekommen. Verpackung super!
  • 5 von 5
    Staatliches B.:
    super schnelle Lieferung, sehr zufrieden
  • 5 von 5
    Oliver T.:
    schnelle Lieferung, Keine Probleme, gerne immer wieder
  • 5 von 5
    Jürgen H.:
    Schnelle Lieferung, guter Service.
5 von 5 Alan 5 (2)

Unsere Auswahl an Akkus für Funkgeräte

Ohne Strom und Akku nützen Ihnen auch die besten und modernsten Funkgeräte nichts. Geringe Sendeleistung, kurze Betriebszeiten und Reichweiten sind Anzeichnen für einen alten bzw. verbrauchten Akku. Für diesen Fall bieten wir Ihnen Akkus für Funkgeräte, die mit den neusten Technologien und Zellenstandards ausgestattet sind. Alles was Sie beachten müssen, sind die Übereinstimmung der Nennspannung (Volt) und der Chemie (NiCd, NiMH, Blei, Lithium). Vielleicht sind Sie überzeugter Besitzer eines Funkgerätes, das noch tadellos funktioniert. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, regelmäßig neue Akkus für Ihre Funkgeräte anzuschaffen, denn mit der Zeit verkürzt sich die Laufzeit auch für den besten Akku. Das ist normal, jeder Akku unterliegt mit der Zeit natürlichen Kapazitätseinbußen. Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Funkgeräte nicht entsorgen, Sie können Ihr Funkgerät einfach mit neuen, leistungsstarken Akkus ausstatten. Jetzt kann es sein, dass ein Hersteller die Produktion der Akkus für die Baureihe Ihrer Funkgeräte vielleicht schon eingestellt hat, oder, dass Ihr Akku Typ aufgrund von Gesetzesänderungen nur noch eingeschränkt verkauft werden. So ist der Import und Abverkauf von NiCd Akkus seit 2017 nur für den professionellen Gebrauch erlaubt – wie beispielsweise für Funkgeräte oder medizinische Gerätschaften. Eine gute Alternative bieten hier NiMH Akkus. Dank akku.net haben Sie die Möglichkeit, Ersatz zu finden und so kompatible und moderne Akkus einzusetzen. Wir bieten Ihnen hierzu zahlreiche Akkus an, die für alle Funkgeräte bekannter und großer Hersteller einsetzbar sind. Auf diese Weise können Sie für Ihr Funkgerät immer einen Akku auf Reserve haben und brauchen sich nie Sorgen um eine zu kurze Akkulaufzeit machen.

Beliebte Artikel aus dieser Kategorie sind:

 
Akku für Midland LXT324
4,8V, 700mAh/3,4Wh
12,90 € *
 
Akku für Icom IC-T2A NiMH
9,6V, 2300mAh/22Wh
36,90 € *
 
Akku für Ericsson Typ BKB191206/1
10,8V, 1200mAh/13Wh
29,90 € *
   

Akkupflege für Ihre Funkgeräte

Egal, welche Akkus Sie sich für Ihre Funkgeräte aussuchen, ein neuer Akku für Ihre Funkgeräte ist immer eine sinnvolle Investition. NiMH-Akkus oder Nickel Metallhydrid Akkus sind die wohl am weit verbreitetsten Akkus auf dem Markt. Der NiMH-Akku findet sich überall, kommt ganz ohne umweltschädliches Cadmium aus und hat eine noch dazu eine hohe Energiedichte. Auch sind bei richtiger Handhabung NiMH Akkus langlebiger als NiCd Akkus. Sie halten in etwa 350 bis 500 Ladezyklen. Natürlich möchten wir, dass Ihr neuer Akku eine möglichst lange Lebensdauer hat. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen ein paar allgemeingültige Tipps für Ihre Akkus mit auf den Weg geben:

  • Schalten Sie vor dem Laden des Akkus Ihre Funkgeräte aus.
  • Vermeiden Sie es, den Akku komplett zu entladen, sondern laden Sie ihn bereits auf, wenn der Akku bei circa 30 % steht. Vermeiden Sie ebenfalls eine Überladung. Nehmen Sie den Akku nach vollständiger Aufladung aus dem Ladegerät. Die Selbstentladung ist bei NiMH-Akkus deutlich höher als bei NiCd-Akkus. NiMH-Akkus vertragen zudem eine Überladung erheblich schlechter als NiCd-Akkus.
  • Laden Sie die Akkus Ihrer Funkgeräte möglichst an einem trockenen Ort mit Zimmertemperatur. Das Laden eines kalten Akkus (unter 10° C) kann zu einem Auslaufen von Batteriesäure führen. Auch das Laden eines stark erhitzen Akkus (über 35° C) kann die Leistung beeinflussen. Viele Akkuladegeräte sind mit einem Temperatursensor ausgestattet, die sicherherstellen, dass der Akku nicht beschädigt werden kann.
  • Eine Wartung der Akkus mit entsprechender Ladung im monatlichen Rhythmus erhöht die Lebenserwartung. Die Kenntnis über den Zustand eines Akkus ist enorm wichtig. NiCd- und NiMH- Akkus verlieren ihre Kapazität u. a. durch Kristallbildung an den Separatoren (Memory-Effekt). Der Kapazitätsverlust von NiCd- und NiMH- Zellen kann durch kontrolliertes Tiefentladen wieder behoben werden. Die Meinung, Akkus müssten vor dem Laden prinzipiell entladen werden (zur Vermeidung des Memory-Effektes), ist nicht ganz richtig. Eine Entladung vor dem Laden kann als Wartungsarbeit durchgeführt werden.
  • Legen Sie Ihren Akku nicht in eine Tasche oder einen Behälter mit anderen Metallobjekten oder leitenden Materialien, wie Schmuck, Schlüssel oder Ketten. Es besteht die Gefahr, dass diese mit freiliegenden Akkukontakten in Berührung kommen und beschädigt werden.

Mehr zum Thema Akku, Pflege und Mythen können Sie in unserem Magazin nachlesen.

Entsorgung & Versand

Denken Sie daran: Akkus sind Verbrauchsgegenstände. Bei guter Pflege halten sie circa zwei bis drei Jahre, dann sollte der Akku ausgetauscht werden. Wichtig ist die ordnungsgemäße Entsorgung an die dafür vorgesehenen Annahmestellen. Denn egal ob NiCd-Akku, NimH-Akku, Blei-, Lithium- oder Nickel Akku, alle Akkus haben Giftstoffe und gehören daher nicht in den normalen Hausmüll. Dank unserer kurzen Lieferzeiten müssen Sie auch gar nicht lange auf Ihren neuen Akku warten. Wir liefern Ihren neuen Akku, innerhalb Deutschlands, in 1-3 Werktagen.

nach oben